Dec 26, 21

Hochzeit planen

Walzer - in 5 Schritten zum Hochzeitstanz

Eine der schönsten Traditionen auf einer Hochzeit ist der klassische Walzer des Brautpaares. Wenn sich Braut und Bräutigam tanzend in den Armen liegen, dann schmelzen die meisten Gäste einfach nur dahin. Außerdem lädt der Walzer auch eure Gäste dazu ein, sich anschließend auf die Tanzfläche zu begeben. Der Hochzeitswalzer eröffnet traditionell die Tanzfläche und sorgt damit auch für ausgelassene Stimmung. Doch obwohl es diese Tradition schon lange gibt, haben die meisten Paare jedoch noch nie einen Walzer getanzt. 

Deshalb möchten wir euch in diesem Artikel dazu ermuntern das Tanzbein zu schwingen! Wie ihr unkompliziert und schnell Walzer Tanzen lernen könnt zeigen wir euch nun in 5 einfachen Schritten.

Euer Vertrauen ist uns wichtig, daher zur Info: Dieser Artikel kann Empfehlungs-Links enthalten. Wenn ihr darauf klickt und dann etwas kauft oder bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Vielen Dank, dass ihr unsere Arbeit damit unterstützt.

Nr. 1: Was macht den langsamen Walzer und den Wiener Walzer so besonders?

Eines vorab: Es gibt nicht den einen Walzer! Das solltet ihr wissen, denn es wird in der Tanzszene unterschieden zwischen dem langsamen Walzer und dem Wiener Walzer. Und auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt, viel gemeinsam haben die beiden Walzer nicht.

Beide Walzer sind zwar wunderschön und eignen sich auch beide perfekt als Hochzeitstanz. Außerdem werden beide Walzer zum 3/4-Takt getanzt. Das sind aber auch schon alle Gemeinsamkeiten. Denn beide Tänze unterscheiden sich mehr, als dass sie sich ähneln.

Der langsamer Walzer im Detail

Den langsamen Walzer zeichnet vorallem aus, dass es ein sehr romantischer Tanz ist, der mit viel gefühl Gefühl getanzt wird. Man liegt sich dabei in den Armen, hält Blickkontakt und tanzt beinahe schwebend über das Parkett.

Wie der Name schon erahnen lässt, ist dieser Tanz deutlich ruhiger und gelassener als der Wiener Walzer. Während typische Wiener-Walzer-Musik zwischen 135 und 180 Taktschläge pro Minute aufweist, sind es beim Langsamen Walzer nur 85 bis 95 Taktschläge, was sich wesentlich in der Tanzart bemerkbar macht.

Das gibt euch als Paar natürlich die Zeit, mit sehr eleganten und ruhigen Bewegungen eure Tanzfläche zu eröffnen. Außerdem ist es gar nicht so schwer den langsamen Walzer zu lernen. Schon mit wenig Übung werden der Grundschritt und einige Basisfiguren super wirken. 

Der bekannte Wiener Walzer 

Der klassische Wiener Walzer ist der häufigste Tanz unter den Hochzeitstänzen. Seine Bewegungen sind jedoch deutlich flotter und prägnanter als beim langsamen Walzer.

Als Hochzeitstanz eignet er sich  für Paare besonders gut, die die Eleganz eines Balls auf ihre Feier bringen möchten. Mit den schnellen Drehungen und präzisen Schritten sorgt der Wiener Walzer für ein schönes Flair. Außerdem sehen Foto- und Video Aufnahmen von dem Tanz wirklich schön aus. 

Dafür ist der Tanz aber auch etwas schwieriger zu erlernen. Ein sogenanntes Dreischritt-System muss gut sitzen, damit man es vor Publikum präsentieren kann. Aber auch diese sind mit Übung erlernbar. Für Tanzanfänger gibt es den Wiener Walzer auch in der “Pendelwalzer”-Variante. Sie ist einfach zu erlernen und sieht dennoch sehr elgant aus.

Nr. 2: Das passende Lied für den Walzer

Nachdem ihr nun die Unterschiede der beiden Walzer kennt, könnt ihr euch nun für ein Lied und den passenden Tanz dazu entscheiden: 

Am Besten ist es, wenn ihr euch zunächst ein Hochzeitslied aussucht. Dieses sollte euch beiden gut gefallen, da ihr diese beim Tanzen Lernen noch häufig hören werdet. Schaut euch dazu Lieder im Internet an, die eine Anmerkung zur Tanzart haben. Hört euch die Lieder an und wählt den Song aus, der euch am meisten gefällt. So habt ihr indirekt auch eine Wahl des Tanzes getroffen. Wenn ihr euch jedoch einen Wiener Walzer nicht zutraut, dann wählt den langsamen Walzer und sucht euch einfach das passende Lied dazu.

Habt ihr euren perfekten Hochzeitssong gefunden? Dann kann es mit dem nächsten Schritt weitergehen!

Schritt 3: Walzer-Grundschritt

Am besten lassen sich beide Walzer Arten mit einem Video lernen. Hier könnt ihr erst mal entspannt von zu Hause aus starten. Hier zeigen wir euch Videos, damit ihr einen guten Überblick bekommt. 

 

Langsamer Walzer Grundschritt

Wiener Walzer Grundschritt

Noch besser als Youtube-Videos sind natürlich richtige Tanzkurse. Denn dort lernt ihr nicht nur die Schritte, sondern auch die Richtige Körperhaltung und ihr bekommt profesionelles Feedback. Die richtige Schulter-, Arm- und Handhaltung und auch eine schöne Körperlinie erfordern viel Übung sowie eine gute Anleitung. Wenn ihr ein gewisses Grundtalent habt, dann kann es eventuell schon genügen, ausschließlich per Video zu lernen. 

Nr. 4: Der Hochzeitstanzkurs 

Wir möchten euch hier noch einmal die Vorteile eines echten Tanzkurses im Detail näher bringen.

Ein richtiger Hochzeitstanzkurs hat echte Vorteile:

  • Alle Lektionen bauen Schritt für Schritt aufeinander auf. Ihr fangt ganz einfach beim Grundschritt und der richtigen Tanzhaltung an. Dadurch lernt ihr schnell und habt so noch mehr Zeit, um schöne Details auszuarbeiten.
  • Wichtige Themen wie das Führen & Folgen, Takt- und Rhythmusgefühl oder auch das Tanzen von Übergängen spielen für das Endprodukt eine entscheidende Rolle und werden beimrealen Kurs geübt.
  • Erst die Wiederholungen werden euch ein wirklich sicheres Gefühl bei eurem Eröffnungstanz geben. Ein Tanzkurz garantiert diese Art der Übung. 

Online-Tanzkurs

Eine weiter Möglichkeit ist der Online-Tanzkurs, bei dem ihr per Video-Lektionen von zuhause tanzen lernt. Dazu müsst ihr euch einmal registrieren und habt im Anschluss sofort Zugriff auf die Video-Lektionen. Das Ganze funktioniert also ähnlich wie bei Netflix.

Der Vorteil ist klar: Online-Kurse sind flexibel. Ihr könnt von überall tanzen lernen. Und zwar, wenn es für euch zeitlich am besten passt.

Auf Doodance.com könnt ihr online Tanzen lernen. Ihr könnt hier von ausgebildetetn Tanzlehrern lernen und das zu jeder Zeit, die euch beliebt. 

 

 

Nr. 5: Hochzeitswalzer - Übung macht den Meister

 foto: annebaek

Üben, üben, üben. Das ist das Geheimnis, wie ihr wirklich Walzer tanzen lernt. Die beste Anleitung kann euch nicht helfen, wenn ihr nicht übt. Sucht euch möglichst viele Gelegenheiten um zu Üben. Eventuell habt ihr Verwandte, die den Walzer bereits können. Fragt diese um Rat, damit sie mit euch Tanzen. Vielleicht macht auch ein kleines Event draus und tanzt zusammen mit Freunden und Bekannten. Außerdem solltet ihr auch mit den Schuhen tanzen, die ihr bei der hochzeits tragen wollt, damit ihr euch auch in diesen Wohl fühlt. Wenn ihr immer nur barfuß zu Hause übt, können festliche Schuhe ganz schön irritieren. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim ausprobieren!

Auf der Suche nach einem DJ, der die richtige Musik auflegt, seit ihr bei uns genau Richtig!